MWC 2021

Mobile World Congress startet: Mix aus online und offline

Der Mobile World Congress in Barce­lona hat begonnen. In einem Mix aus Online-Präsen­tationen und Veran­stal­tungen vor Ort findet die Messe bis Donnerstag statt.

Die Mobil­funk-Messe Mobile World Congress beginnt heute ohne die meisten großen Aussteller, die sie sonst zum wich­tigsten Bran­chen­treff machen.

Unter anderem bleiben ange­sichts der Corona-Risiken der Smart­phone-Welt­markt­führer Samsung, die Netz­werk­aus­rüster Ericsson und Nokia sowie die Deut­sche Telekom dem Event in Barce­lona fern.

Meisten kommen aus Spanien

Der MWC in Barcelona findet noch bis Donnerstag statt Der MWC in Barcelona findet noch bis Donnerstag statt
Screenshot: vyus.de, Quelle: mwcbarcelona.com
Die Veran­stalter spra­chen zwar noch bis zuletzt davon, um die 30.000 Teil­nehmer zusam­men­zubringen. Laut Medi­enbe­richten sollen die weitaus meisten Besu­cher aber aus Spanien kommen. Im vergan­genen Jahr war die tradi­tio­nell im Februar oder März statt­fin­dende Messe wegen der Corona-Pandemie abge­sagt worden. 2019 kamen mehr als 100.000 Bran­chen­insider und Jour­nalisten zum Mobile World Congress.

Die bis Donnerstag ange­setzte Messe soll in diesem Jahr in einem Mix aus Online-Präsen­tationen und Veran­stal­tungen vor Ort über die Bühne gehen. Eines der wenigen High­lights dürfte der Auftritt von Elon Musk werden, der am Diens­tag­abend per Internet zuge­schaltet werden soll.

Der Tech-Milli­ardär baut mit seiner Raum­fahrt­firma SpaceX ein Netz aus Satel­liten zur Internet-Versor­gung mit dem Namen Star­link auf.

Star­link will seinen Satel­liten basierten Internet-Zugang künftig auch im Flug­zeug anbieten. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Mobile World Congress