Smart Home

Amazon, Google & Co.: So wird die Wohnung vernetzt

Wenn Sie Zweifel haben, welcher Smart-Home-Anbieter für Sie der rich­tige ist, könnte unsere Über­sicht helfen. Wir stellen neun Platt­formen für das vernetzte Zuhause vor.

Es gibt zahl­reiche Unter­nehmen, die uns mit Produkten für das vernetzte Zuhause (Smart Home) den Alltag erleich­tern wollen. Aufgrund der rasant stei­genden Auswahl von Anbie­tern kann schnell der Über­blick verlo­ren­gehen. Welche Firma hat welche Artikel im Sorti­ment? Wie funk­tio­nieren die jewei­ligen Systeme? Wir liefern Ihnen einen Über­blick bekannter Firmen und deren Smart-Home-Lösungen. Unter anderem gehen wir auf die DECT-Produkte wie Lampen und Heiz­kör­per­regler von AVM, die clevere Ring-Türklingel von Amazon, Telekom Magenta SmartHome und die Über­wachungs­kamera Nest Cam von Google ein.

Ein Trend, bei dem viele mitmi­schen wollen

Die Heim­ver­net­zung entde­cken immer mehr Konzerne für sich, darunter auch Kandi­daten, von denen man es nicht unbe­dingt erwartet hätte. Abseits der nahe­lie­genden Unter­stützer wie die Netz­werk­profis AVM und D-Link sowie dem Betreiber Telekom haben auch das Möbel­haus Ikea und der Discounter Action Smart-Home-Produkte im Port­folio. Wegen der schieren Masse an inter­natio­nalen Anbie­tern können wir nicht auf jedes System eingehen. In den nach­fol­genden Zeilen haben wir deshalb eine Auswahl von neun Firmen und deren Gerä­tetypen für die Heim­ver­net­zung zusam­men­gefasst.

Beim Klick auf das Bild gelangen Sie zum jeweils nächsten.

Übersicht Smart-Home-Anbieter
vorheriges nächstes 1/10 – Image licensed by Ingram Image, Logos: Anbieter, Montage: vyus.de
  • Übersicht Smart-Home-Anbieter
  • Smart Home von AVM
  • Smart Home von Amazon
  • Smart Home von Google
  • Magenta SmartHome

Mehr zum Thema Smart Home