Sport-Übtragungen

Sport auch untwegs p Handy, Laptop und PC

Abseits des heimi­schen Fn­sehs können Sport­übtragungen auch unt­wegs p Handy-TV, IPTV od DVB-T2 vfolgt wden - und das zum Teil kostenlos. Wir zeigen Ihnen die Möglich­keiten und Ange­bote im Üb­blick.
Von Ralf Trautmann

Sport auch untwegs p Handy, Laptop und PC Sport auch untwegs p Handy, Laptop und PC
Bild: vyus.de
Große Sport­events können nicht nur üb den klas­si­schen Fn­seh im Wohn- od Schlaf­zimm vfolgt wden. Auch auß Haus ist d Empfang p Handy, Laptop od am Arbeits­platz via Intnet möglich. Nicht nur sport­liche Groß­eignisse, sondn auch regel­mä­ßige Van­stal­tungen wie zum Beispiel die Fußball-Bundes­liga können so jed­zeit abge­rufen wden. Sogar für Events, die im normalen TV-Programm nicht empfangbar sind, gibt es alt­na­tive Übtragungs­wege. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese nutzen können:

Ratgeb zum Thema Sport-Übtragungen

Sport­por­tale im mobilen Intnet

W unt­wegs p Handy od Smart­phone üb Sport-Events auf dem Laufenden sein will, kann auch spezi­elle Sport­por­tale vwenden, die für die Nutzung mit mobilen Gäten opti­mit wurden.

Diese zeichnen sich durch eine für Handy-Displays ange­passte Darstel­lung sowie eine hinsicht­lich d üb­tra­genen Daten ginge Größe aus. Zum einen stehen hi Sport­arten-üb­grei­fende News von vschie­densten Anbie­tn beit, zum anden gibt es auch eine Viel­zahl von Info-Portalen zu spezi­ellen Sport­arten.

Nicht üb­ra­schend sind neben den allge­meinen Sport-Portalen die Fußball-Ange­bote in d Mehr­zahl, wobei hi neben klas­si­schen Nach­richten zum Beispiel auch Live-Tick ange­boten wden. Abseits dessen gibt es ab auch für ande Sport­arten Special-Inte­rest-Ange­bote, die unt­wegs genutzt wden können.

Radio am PC und auf dem Handy p Intnet und DVB-T2

Webradio-Ange­bote
Spiele d 1. und 2. Bundes­liga
live mit Konfe­renz­schal­tung:
W es rustikal mag, kann natür­lich auch auf Radio-Üb­tra­gungen am Comput od Handy zurück­greifen. Die Bundes­li­ga­kon­fe­renz d öffent­lich-recht­li­chen Anstalten hat Kult­status, und auch hi gibt es sowohl für unt­wegs wie auch an PCs auß Haus die Möglich­keit, ohne klas­si­sches Radio den Üb­tra­gungen zu lauschen.

Für einen Comput mit Breit­band-Anbin­dung und Flat­rate bietet sich die Nutzung eines Web-Radio-Ange­botes an. Diese Vari­ante ist auch für Handys mittels Radio-Play nutzbar, all­dings fallen dann bei Nutzn ohne Flat­rate-Tarif schnell hohe Daten­ent­gelte an. In manchen Fällen ist jedoch d Abruf p Daten­v­bin­dung gar nicht nötig: Einige Smart­phones und vor allem älte Handys bringen ein inte­grites UKW-Radio mit. W jedes Spiel einzeln hören will, kann dieses nur noch bei Amazon Prime Music machen.